Kremser Humanistische Gesellschaft

 

 

Philosophischer Essay-Wettbewerb 2021

Österreichweit wird an den Gymnasien in allen Bundesländern einmal jährlich eine „Philosophieolympiade" veranstaltet. In den vergangenen Jahren trafen in Niederösterreich Schülerinnen und Schüler aus den Oberstufen der Gymnasien in Begleitung der sie betreuenden Professorinnen und Professoren in Krems zusammen und verfassten an einem Vormittag einen Essay zu einem philosophischen Thema.

Die im Zusammenhang mit der Corona Pandemie auferlegten Vorsichtsmaßnahmen haben heuer eine Änderung der Abwicklung erzwungen.

Die Abfassung der Essays musste ebenso wie die Siegerehrung und Preisverleihung auf virtuellem Wege erfolgen was aber weder der Anzahl der Teilnehmer noch dem hohen Niveau der Beiträge Abbruch getan hat. Die Sieger der einzelnen Bundesländer werden wie üblich nochmals zum gesamtösterreichischen Bewerb antreten.

Die prämierten Arbeiten des aktuellen Jahres werden wir Ihnen im Anhang zu unserer Homepage präsentieren. Jeder Essay wird jeweils zwei Monate lang zu lesen sein, sodass noch vor dem Termin der nächsten „Olympiade“ die sechs besten Arbeiten veröffentlicht werden können. Die Arbeiten sind wie jedes Jahr lesenswert und - ungeachtet des Alters der Verfasser - auf hohem Niveau und von beachtlicher Gedankentiefe und Phantasie. 

 

 

Essay des Monats:

 

  • Essay - Autor ist Simon Kern (Stiftsgymnasium Melk) - 6.Platz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kremser Humanistische Gesellschaft, A-3500 Krems an der Donau, Piaristengasse 2, ZVR-Zahl: 251657051

http://www.krems-hum-ges.at E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!