Kremser Humanistische Gesellschaft
ς χαρίεν στνθρωπος
ταν νθρωπος .
Croyez ceux qui cherchent la vérité, doutez de ceux qui la trouvent.

FELIX, QUI POTUIT RERUM
COGNOSCERE CAUSAS.

Wie liebenswert ist der Mensch, wenn er Mensch ist.
(Menander)

Glaube denen, die die  Wahrheit suchen und zweifle an denen, die Sie gefunden haben.
(André Gide) 

Glücklich, wer die Urgründe der Welt zu erkennen vermochte.                (Vergil)      

 

 

 

Veranstaltung September

 

 

Vortrag

„ET IN ARKADIA ECO„

Vortragende

Prof. P. Dr. Gottfried Glaßner OSB

Mag.a Bernadette Kalteis | Melker Stiftsbibliothek

Info

„ET IN ARKADIA ECO„ schrieb Umberto Eco nach seinem Besuch in der Melker Stiftsbibliothek zu Pfingsten 1992 ins Gästebuch. Wie bei einem Meister des Versteckspiels und der Anspielungen nicht anders zu erwarten, ist Entschlüsselung angesagt, die nicht selten in ein Labyrinth möglicher Deutungen führt. Immerhin darf man fürs Erste vermuten, dass der Autor des Romans „Der Name der Rose“ anlässlich seines Besuches die Melker Stiftsbibliothek mit dem idyllischen und mythischen Sehnsuchtsort Arkadien in Verbindung bringt, der seit der Antike die Phantasie der Künstler und Dichter beflügelte.

In der Tat kann die über Jahrhunderte gewachsene reichhaltige Büchersammlung im Stift Melk auf eine eindrucksvolle Reihe an bekannten Forscherpersönlichkeiten aus aller Welt verweisen, die sie in ihren Bann gezogen hat. Sie hielt schon so manche Überraschungen bereit und birgt wohl noch immer Geheimnisse, die es wert sind, erforscht und entschlüsselt zu werden.

Der Vortrag versteht sich als Einladung zu einer Erkundungstour anhand von Entwicklungen, Einsichten und Erkenntnissen, die den Alltag des Bibliothekars / der Bibliothekarin geprägt haben und prägen und auf diese Weise – hoffentlich – auch das sehr weite Aufgabenfeld im Reich der Bücher näherbringen können.

Termin

26. September 2022 19:00 Uhr

 

Veranstaltungsort

Hörsaal G.E 11 | IMC FH Krems

 

Online Zugang

Thema: ET IN ARCADIA ECO

 

Datum & Uhrzeit: 26.Sept. 2022

Zugang ab 18:00Uhr - Beginn 19:00 Uhr

 

Zoom-Meeting beitreten

https://us02web.zoom.us/j/88287086568?pwd=djFaWitlUCtBZElUQWR5dmZGZE4zUT09

Meeting-ID: 882 8708 6568

Kenncode: 181928

 

 

Einladung:

Download Einladung

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 

 

 

 

 

 Hinweise

 

Essay von Dr. Robert König

Fichte über die Sprachfähigkeit

 

Klassiker der Sprachphilosophie von Dr. Robert König

 

 Klassiker der Sprachphilosophie 11 Platon ber den Ursprung der Sprache

 Klassiker der Sprachphilosophie 12 Plato Paulus und Johannes ber das Sprachhandeln

  ****************************************************************

Das Online-Video der Donau-Universität Krems mit dem Titel "the next thought" hat nichts von seiner Akutalität verlorgen, wir empfehlen es auch weiterhin. . Der zweiminütige Film soll gerade in der jetzigen Zeit zum "Weiterdenken" inspirieren. Damit möchte die Donau-Universität Krems auch eine klare Haltung für Wissenschaft, Erkenntnis und das Weiterdenken zum Ausdruck bringen sowie dazu ermutigen

Video


 
 

 

 

 

Unsere Sponsoren

 

imc logo

 

 

 

harrys logo 2013 finish

 

 

 

 

Druck Werk Logo klein

 



 

 

 

 

 

 

Kremser Humanistische Gesellschaft, A-3500 Krems an der Donau, Piaristengasse 2, ZVR-Zahl: 251657051

http://www.krems-hum-ges.at E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!